Wer war KARL MARX wirklich?

UPF-OÖ lud am 29. März 2018

Herrn Herbert Giller, Philosoph und Buchautor,

zu einem Vortrag anlässlich des 200. Geburtstag von Karl Marx nach Linz ein.

Der Titel des Vortrages war „Wer war Karl Marx wirklich?“

Herr Giller wies darauf hin, dass Karl Marx als erster ein konsistentes Gesamtsystem von Philosophie, Sozialwissenschaft und Ökonomie geschaffen hat – jedoch wie ist dieses System zu bewerten? Die beiden Bücher, das „Neue Testament“ und „Das Kapital“, hatten in den letzten Jahrhunderten die größte praktische Auswirkung. Im Vortrag folgte nun eine sehr aufschlussreiche Gegenüberstellung vom bzw. Parallelen zum Leben und Wirken von Jesus und Karl Marx.

Das Christentum baut auf den beiden Geboten der Gottes- und der Nächstenliebe bzw. der Feindesliebe auf. Die beiden Säulen, auf denen das marxistische Gedankengebäude steht, sind der Materialismus und die Dialektik, der Kampf der Gegensätze. So ist leicht zu erkennen, dass die Lehre von Marx punktgenau dazu konstruiert ist, die Lehre Jesu zu zerstören.

Marx war nicht primär  ein Ökonom sondern ein metaphysischer Philosoph. Er war auch kein Humanist, wie gläubige Marxisten in Ost und West dachten. Ihn trieb vielmehr der Hass auf Religion und das Establishment.

In der anschließenden Diskussion wurden viele Fragen aufgeworfen,  unter anderem wie weit der Dialektische Materialismus auch in der heutigen Zeit noch die Gesellschaft beeinflusst.

Mag. Maria Pammer

UPF-OÖ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s